Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

FAQ

Segelprojekt mit Special Sailing

  • Wie hoch sind die Gesamtkosten ungefähr und wie viel kann davon ca. durch Spenden abgedeckt werden?

    Die Kosten hängen ab vom Segelrevier, von der Anzahl der Mitsegler, der Größe der Yacht und der Reiszeit.
    Die exakten Kosten ermitteln wir jeweils individuell mit unseren Mitseglern.

 

  • Wann kann das Segeln stattfinden? (Wir wären an die Ferien gebunden!)

    Grundsätzlich immer, wir sind nicht an Ferienzeiten gebunden, Kroatien macht Sinn von Mai bis Oktober

 

  • Wie viele Jugendliche und Betreuer können maximal auf ein (großes) Boot?

    6 Betreute, 2 Betreuer, 2 Skipper. Es ist aber auch jede andere Konstellation vorstellbar. (2 Skipper sind immer an Bord)

 

  • Wie wäre der generelle Ablauf hinsichtlich An- und Abreise?

    So wie Ihr das plant, in der Regel gemeinsame Anreise aller Teilnehmer mit 2 VW Bussen bzw. 1 Bus und 1 PKW etc.

 

  • Wie viele Mitarbeiter von Special Sailing würden mitfahren?

    Normalerweise nur 2 Skipper, mind. 1 Betreuer (Bezugsperson für die Betreuten) muss aus den Reihen der Teilnehmer kommen. 

    Einen weiteren Betreuer könnte Special Sailing stellen.

 

  • Wie sieht das Leben an Board generell aus? (Kabinen, Bäder, …)

    Das hängt von der Größe der Yacht ab. Es gibt an Bord nur Doppelkojen oder Kabinen mit einem Stockbett.  In der Regel teilen sich 2-4 Personen ein Bad. 

    Alle anfallenden Arbeiten an Bord (Kochen Spülen Einkauf Schiffsführung) machen wir gemeinsam.

 

  • Was wäre die mögliche Route? 

    Zur Zeit ist Kroatien unser bevorzugtes Revier, wegen der Reisekosten und den unendlichen Möglichkeiten dort. Special Sailing wird aber in Absprache mit Euch auch jedes andere Revier befahren.

 

  • Gibt es versicherungstechnische Möglichkeiten? 

    Die Toerns einschliesslich aller Mitsegler sind grundsätzlich versichert.

 

  • Fahren wir abends grundsätzlich in Marinas oder gibt es die Möglichkeit, in einer Bucht zu ankern? Beispielsweise auch für Sehenswürdigkeiten wie die Krk´ er Wasserfälle! 

    Wo wir die Nächte verbringen, liegt grundsätzlich an den Wünschen und Bedürfnissen der Crew. Normalerweise wechseln sich Häfen und Ankerbuchten ab. Den Schwerpunkt legt die Crew fest.